UV-LICHT - RUND UM DIE GESUNDHEIT

 

 

 

Darf ich sonnen, obwohl ich Medikamente nehme?

Einige Medikamente können eine photoallergische Reaktion auslösen (negative Reaktion der Haut wie z.B. Rötung). Die bekanntesten Medikamente darunter sind: Psychopharmaka, Antibiotika, Antidepressiva, Antihistamininka aber auch pflanzliche Wirkstoffe wie Johanniskraut. In jedem Fall sollten sie vor der Besonnung einen Arzt fragen.

 

Darf ich im Solarium Kontaktlinsen tragen und wie schütze ich meine Augen?

Um die empfindliche Haut an den Augen zu schützen, sollten Sie beim Besonnen immer eine UV-undurchlässige Schutzbrille tragen. Sie können diese in Ihrem Sonnenstudio erhalten. An den Augenlinsen operierte Personen müssen unbedingt eine Schutzbrille tragen. Bei geschlossenen Augen in Verbindung mit einem Sonnenclip kann das UV-Licht weder das Auge noch die Linse erreichen. Jedoch empfehlen wir Kontaktlinsen vor der Besonnung zu entfernen. Die durch Wärme zunehmende Austrocknung kann zu empfindlichen Augen und in Folge sogar zu Reaktionen führen.

 

Ist eine Besonnung während einer Grippe zu empfehlen?

Entgegen vieler falscher Annahmen ist der Besuch eines Solariums bei einem Infekt wie z.B. einer Grippe nicht zu empfehlen.

Die Gesamtbelastung für den Körper bzw. den Kreislauf könnte zu hoch werden und die Einwirkungen auf das Immunsystem, die normalerweise positiv sind, sich negativ auf den Krankheitsverlauf auswirken.

 

Können Hautkrankheiten durch UV-Bestrahlung gelindert werden?

Eine Reihe von Hautkrankheiten wie z.B. Schuppenflechte, Neurodermitis oder Akne können unter Umständen durch UV-Licht gelindert werden.

In vielen Fällen kann man eine Verbesserung des Hauterscheinungsbildes erkennen. Aber: Die Therapie gehört immer in die Hand eines Arztes.

 

Kann Bräunung bei der Behandlung von Depressionen hilfreich sein?

Manche Menschen brauchen einfach mehr Licht als andere, um richtig zu funktionieren. Bei Besonnung unter der Sonne oder im Solarium werden Endorphine gebildet, auch „Glückshormon“ genannt. Menschen, die sich in hellem Licht aufhalten, fühlen sich oftmals glücklicher und lebensfreudiger. Aber auch hier gilt: Die Behandlung gehört immer die Hände eines Arztes.

 

Dürfen ältere Menschen ein Solarium benutzen?

Bei älteren Menschen steht die Bräunung der Haut oftmals nicht mehr an erster Stelle. Vielmehr genießen sie die positiven Auswirkungen

des UV-Lichts z.B. bei rheumatischen Beschwerden, Steigerung des Wohlbefindens oder Vitamin D3 Produktion zur Vermeidung von

Osteoporose (brüchige Knochen). Somit kann diese Frage ganz klar mit „ja“ beantwortet werden.

 

Darf ich während der Schwangerschaft ein Solarium benutzen?

Ja. Bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft ist dies bedenkenlos. Sie sollten aber, je nach Stadium der Schwangerschaft,

eine allgemeine Belastung des Körpers durch zu lange Besonnungszeiten vermeiden (ggf. fragen Sie Ihren Arzt).

 

 

Kontakt | Anfahrt | Impressum | AGB

Öffnungszeiten: Mo–Fr 09–21 Uhr | Sa–So 10–20 Uhr