HAUT UND BRÄUNE

uva

 

 

 

UVA - UVB STRAHLEN

Treffen UVA- Strahlen auf die in der Oberhaut vorhandenen Pigmente, so werden diese getönt. Gleichzeitig fördern bereits geringere Mengen an UVB-Strahlen die Bildung neuer Pigmente.
Zwei bis fünf Tage nach der Besonnung wandern diese an die oberste Hautschicht. Werden Sie auf ihrem Weg nach oben von UVA-Strahlen getroffen, dunkeln sie nachhaltig und geben der Haut eine natürlich aussehende, frische Bräune.

 

Warum verliert man mit der Zeit die Bräune?

Die Pigmentierung der Haut findet in der äußersten Hautschicht, der Epidermis statt. Diese ersetzt alle 28 bis 30 Tage ihre gesamten Hautzellen. Die sich im Inneren der Oberhautschicht befindlichen Zellen teilen sich und wandern zur Oberfläche. Dort sterben sie allmählich ab und lösen sich ab. Durch wiederholte Besonnung mit UV-Licht kann die Bräune erhalten werden.

 

Warum bräunen einige Körperteile schneller als andere?

Es gibt Körperstellen, die weniger Bräunungszellen als die übrige Haut besitzen,wie z.B. die Arminnenseiten. Andere Körperstellen, wie z.B. das Gesicht haben eine dickere Hornschicht und bräunen dadurch schlechter. Da das Gesicht der Sonne das ganze Jahr mehr oder weniger ausgesetzt ist, dient diese Hornschicht als Schutz vor UVB.

 

Wodurch entstehen die so genannten "weißen Flecken" und wie kann ich diese verhindern?

Meistens entstehen diese Flecken auf den Schulterblättern oder oberhalb des Gesäßes und werden durch den Körperdruck beim Liegen

auf dem Solarium verursacht. Durch den Druck wird der Blutkreislauf an diesen Körperstellen gehemmt.

Diese Körperstellen werden nicht gebräunt, weil das Blut den für die Bräunung unerlässlichen Sauerstoff nicht befördert.

 

Worin besteht der Unterschied zwischen natürlicher und künstlicher Besonnung?

Bei der Besonnung im Solarium wird ein sonnenähnliches Spektrum verwendet. Im Gegensatz zur natürlichen Sonne ist im Solarium eine zeitkontrollierte, hauttypengerechte Besonnung in einem kontrollierten Besonnungsumfeld möglich. Die Lichtzusammensetzung bleibt hier konstant. In der natürlichen Sonne wird die Intensität der Besonnung ständig verändert.

 

Wie pflege ich meine Haut richtig in Bezug auf das Solarium?

Vor der Besonnung rechtzeitig abschminken, d.h. entfernen Sie Kosmetika und Parfums. Sonnenschutzmittel sind für das Solarium nicht geeignet. Die richtige Pflege nach der Besonnung ist eine After Sun Lotion.

 

Wie lange sollte ich mit dem Duschen nach der Besonnung warten?

Leider gibt es noch immer weit verbreitet Märchen, die sagen, man müsste mit dem Duschen bis zwei Stunden nach der Besonnung warten.

Falls Sie Angst haben, Sie könnten Ihre Bräune wieder abwaschen, so können wir Sie beruhigen. Dies geschieht natürlich nicht! Duschen nach der Besonnung ist also kein Problem.

 

 

Kontakt | Anfahrt | Impressum | AGB

Öffnungszeiten: Mo–Fr 09–21 Uhr | Sa–So 10–20 Uhr